Baumfällung

BaumfällunWenn sich bei einer Ortsbesichtigung herausstellt, dass ein Baum noch zu erhalten ist, dann raten wir dem Kunden dazu, den Baum nicht zu fällen, sondern von uns zurückschneiden zu lassen.

Hinzu kommt, dass jede Gemeinde in Ihrer Baumschutzsatzung (falls vorhanden) festlegt, welche Baumarten sie als schutzwürdig betrachtet. In diesem Fall sind Fällgenehmigungen zu beantragen.

Dies können wir gerne in Zusammenarbeit mit Ihnen erledigen. Nach Einreichen des Baumfällantrages prüft die Behörde, ob eine Fällgenehmigung erteilt werden kann. Immer wieder kommt es dazu, dass Fällgenehmigungen abgelehnt werden.

Ob eine Fällung genehmigungspflichtig ist, hängt von der Baumart und dem Stammumfang ab (gemessen in einer Höhe von einem Meter). Fällgenehmigungen müssen Sie beantragen bei einem Stammumfang von mehr als:

  • 90 Zentimetern bei Nadelbäumen
  • 60 Zentimetern bei Laubbäumen

Der Grund für eine Fällung ist meist, dass der Baum zu groß geworden ist oder die Wurzeln Schäden an Gebäuden oder der Kanalisation angerichtet haben. Oft steht ein Baum auch zu nah am Haus, oder der Baum ist von einer Krankheit befallen und stirbt nach und nach ab. Manche Krankheitsbilder sind zum Teil nur schwer zu erkennen. In diesem Fall ziehe ich gerne die Hilfe eines Baumgutachters hinzu.

Die sicherste Methode sowohl für die Fällung als auch den Rückschnitt ist das Arbeiten mit einer Arbeitsbühne. In vielen Fällen ist dies aber aufgrund des Standortes nicht möglich. Hier kommt dann die Seilklettertechnik zum Einsatz.

Bevor wir uns für eine Spezialfällung entscheiden und einen Baum mit Hilfe der Seilklettertechnik fällen, führen wir eine ausführliche Baumbegutachtung durch. Bei zu viel Totholz am Baum kommt das Klettern nicht in Frage, weil für uns die Sicherheit immer an erster Stelle steht.

Wir sind für die Seilklettertechnik ausgebildet: soweit wie möglich arbeiten mit Leitern, werfen ein Seil über den Ast und ziehen uns dann am Seil hoch. Stets kommt es auf die Sicherheit an, nicht nur für den Kletterer, sondern auch für die Umgebung. Unter Umständen müssen wir die Äste einzeln abseilen.

Einen Baum mit der Seilklettertechnik zu fällen erfordert höchste Konzentration, denn ein kleiner Fehler kann lebensgefährlich sein: mit lediglich fünf Zähnen durchtrennt eine Zugsäge das Kletterseil, das ca. 2.300 Kilogramm Gewicht auf Zug halten kann.

GALA Egenolf Natur Stein Garten Frankfurt – mit Sicherheit für Ihre Bäume.

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Rechtliche Hinweise. Impressum

Zurück